Kostenlos Stromversorger und Gasversorger vergleichen

Muss der Verbraucher selbst beim bisherigen Stromlieferanten kündigen?

Wer bei einem neuen Stromanbieter einen Vertrag abschließt, hat diesen automatisch damit beauftragt, den bisher bestehenden Vertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu kündigen. Selbst gekündigt werden muss nur, wenn dieser Fall auf den neuen Stromanbieter nicht zutrifft. Grundsätzlich immer selbst kündigen, muss der Kunde, wenn er das sogenannte Sonderkündigungsrecht welches bei Preiserhöhungen in Kraft tritt in Anspruch nehmen möchte. Hier sind die Fristen immer äußerst kurz bemessen und der Kunde sollte schnellstmöglich den bisherigen Stromvertrag beenden. Wurde diese Kündigung versäumt, verlängert sich die Vertragslaufzeit erneut auf den angegebenen Zeitraum. Wer fristgerecht eine Kündigung vornimmt, entsteht eine erneute Bindung, welche einen kurzfristigen Wechsel zum neuen Stromanbieter verhindern würde.